logoleft.png

Eisstockturnier im Abschnitt 01-Bruck

Am Sonntag, dem 21.02.2016 fand bereits zum 30. Mal das Eisstockturnier des Feuerwehrabschnitts 01-Bruck an der Mur, bei dem auch drei Mannschaften des Roten Kreuzes und eine Mannschaft der Stadtgemeinde teilnahmen, im Eisstadion auf der Brucker Murinsel statt.
 

Von den 12. angetretenen Mannschaften konnte die Moarschaft "BTF Norske Skog" den ersten Rang erringen. Gefolgt von der "FF Picheldorf" und "FF Stadt Bruck 1", die den 2. und 3. Platz belegten.

Abschnittsfeuerwehrkommandant ABI Jürgen Rachwalik vollzog gemeinsam mit Gemeinderat Mag. Christian Mayer die stimmungsvolle Siegerehrung.

Ein Dank gilt auch Walter Stecher (FF Bruck an der Mur) und Johann Platzer (FF Oberaich), jene Feuerwehrkameraden, die für die Wertung und Schiedsrichtertätigkeiten zur Verfügung standen.

 

LM d.F. Marion Kreimer

Feuerwehr Bruck an der Mur

AS Eisschiessen

20160221 074021

 20160221 10142420160221 12585720160221 131113

 

Evakuierungsübung im Bürohauptgebaüde durchgeführt

887841 BB_00_FB_EPS_1000Die alarmmäßige Evakuierung- u. Räumungsübung im
Bürohauptgebäude wurde heute durchgeführt!
 
Ablauf:
Durch eine starke Rauchentwicklung in der Teeküche IT wurde der
Rauchmelder 606/3 ausgelöst – dadurch aktivierte sich die Vorortalarmierung,  
die MA begaben sich ab 09:08 zur Sammelstelle bei der BtF.
36 Sekunden später wurde mit der Aktivierung des zweiten Rauchmelders
618/2, die Werkssirene ausgelöst und die BtF über SMS aktiviert.
 
Bereits 09:13 waren alle MA beim Sammelplatz BtF.
09:13 begann die Kontrolle durch die BtF, sämtliche
Büros in den 3 Stockwerken wurden kontrolliert.
09:25 konnte das BHG wieder Freigegeben werden.
 
Alarmübung in Zahlen:
35 MitarbeiterInnen (4 Besucher) beim Sammelplatz BtF
6 Mitarbeiter im Betriebsgelände (PM4, GuD, ….. )
13 MitarbeiterInnen nicht im Haus (DR, U, K, … )
13 Einsatzkräfte der BtF (8 Mann im Einsatz, 5 Mann Res.)
 
Danke an alle beteiligten MitarbeiterInnen und KameradInnen.
Übung verlief ohne Panik und Vorfälle.
 
Mit freundlichen und kameradschaftlichen Grüßen
Rudi Binder
 

Dankschreiben des Bürgermeisters der Stadt Bruck

Sehr geehrte Kommandanten,
liebe Feuerwehrkameraden und –kameradinnen!
 
Die Stadt Bruck an der Mur wurde am gestrigen Mittwoch ebenso wie große Teile unserer Region von einem heftigen Unwetter heimgesucht, das erheblichen Schaden in den betroffenen Städten und Gemeinden verursachte. 10 Feuerwehren waren mit 158 Mann im Einsatz und arbeiteten in kürzester Zeit 116 Einsätze  ab.
 
Als Bürgermeister der Stadt Bruck an der Mur, aber auch im Namen unserer Bürgerinnen und Bürger bedanke ich mich auf diesem Wege für den großartigen Einsatz und das selbstlose Engagement unserer Feuerwehren und bitte euch, diesen Dank an eure FeuerwehrkameradInnen weiterzuleiten.
 
Meinem Dank schließen sich auch ausdrücklich unsere Feuerwehrkommandanten BR Ing. Christian Jeran, ABI Jürgen Rachwalik und HBI Ing. Mag. (FH) Wolfgang Torbos an.
 
Dieser vorbildhafte Einsatz hat einmal mehr gezeigt, welch große Bedeutung ein gut funktionierendes Zusammenspiel und die gegenseitige Hilfsbereitschaft unserer Einsatzkräfte für die Städte und Gemeinden und damit verbunden für  und unsere gesamte Gesellschaft hat.
 
Nochmals herzlichen Dank an euch alle und ein aufrichtiges
 
Gut Heil!
 
Hans Straßegger
Bürgermeister der Stadt Bruck an der Mur
 

Seite 4 von 13

UNSERE FREIZEIT FÜR EURE SICHERHEIT UND ARBEITSPLÄTZE!