logoleft.png
HomeÜber unsNewsBrand des Altpapierballenlagers!

Brand des Altpapierballenlagers!

Reibelt 2012Am 19. Juni kam es zu einem Großbrand beim Ballenlager im Freigelände der Papierrecycling. Es waren 8 Feuerwehren mit 82 Feuerwehrleuten im Einsatz. Alarmierung und Einweisung der externen Einsatzkräfte funktionierten ebenso wie die interne Unterstützung durch die anwesenden Mitarbeiter. Dem verletzten Kameraden der Werksfeuerwehr geht es den Umständen entsprechend gut.

 

Geschäftsführer Thomas Reibelt:

"Ich bedanke mich bei den internen und externen Einsatzkräften für die schnelle und gute Reaktion und die vorbildliche Abhandlung dieses Brandes. Dieser Vorfall zeigt uns wieder einmal auf, wie rasch es zu einem Unfall kommen kann und wie rasch auch Menschen und Anlagen betroffen sein können. Deshalb bitte ich die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erneut um Einhaltung sämtlicher Sicherheitsregeln und um vorausschauendes Handeln. Gute Besserung wünsche ich dem Kameraden unserer Werksfeuerwehr, der sich beim Einsatz eine Schnittverletzung an der Hand zuzog."

 

Der Großbrand ereignete sich beim Ballenlager auf dem Gelände der Papierrecycling. Die Papierballen wurden mit Radlader und Greifbagger auseinander gearbeitet und gelöscht. Bei der Nachkontrolle wurden noch mehrere Glutnester in der Außenverkleidung der Werkstätte festgestellt. Daraufhin wurde die Verkleidung entfernt und die restlichen Glutnester gelöscht. Beim Aufschneiden der Verkleidung mit einem Winkelschleifer zog sich ein Feuerwehrmann eine Schnittverletzung zu.

(Quelle: Norske Skog Bruck Intranet, Andrea Stelzer)

 

UNSERE FREIZEIT FÜR EURE SICHERHEIT UND ARBEITSPLÄTZE!