logoleft.png

89. Wehrversammlung der BtF

JB2017Am 23.März 2018 fand die 89. Wehrversammlung der BtF in der Werksküche Norske Skog statt. Anbei der Jahresbericht des Kommandos!

[Jahresbericht 2017]

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

32. Abschnittseisschießen der Brucker Feuerwehren

GSTX03731Beim diesjähren FW-Eisschießen des Abschnittes 01 Bruck nahmen 13 Moarschaften der Feuerwehren Bruck-Stadt, Oberaich, Picheldorf, Norske Skog und voestalpine Wire Austria, der Stadtgemeinde, des Rotes Kreuzes und des KIT-Teams bei strahlendem Sonnenschein am Bewerb teil.

Unsere Moarschaft erreichte den ausgezeichneten 3. Platz!!

ILER26191XFSN46161

 

Abschnittsübung 2017

DSC 1988Am 16. Oktober 2017 fand die diesjährige Übung des Feuerwehrabschnittes 01-Bruck im Werksgelände der Firma Norske Skog GmbH statt.

[weitere Bilder hier...]
 
Als Übungsverantwortliche und Übungsvorbereiter zeichneten der zuständige Abschnittskommandant, ABI Jürgen Rachwalik, der Betriebsfeuerwehrkommandantstv. der Btf Norske Skog Markus Krall, sowie die beiden Brandmeister Christian Anner und Markus Düregger verantwortlich.

Übungsannahme war ein Brand am Holzplatz im Trommelgebäude mit zwei vermissten Personen. Die Alarmierung der zuständigen Betriebsfeuerwehr erfolgte um 18:15 Uhr.

Die Einsatzleitung der BtF Norske Skog entschied, die Alarmstufe zu erhöhen und einen Abschnittsalarm für den Abschnitt 01-Bruck auszulösen. Um 18:30 Uhr erfolgte der Nachalarm für die Feuerwehren Bruck an der Mur, Oberaich, Picheldorf, und Wire Austria mit der Zusatzinformation "schwerer Atemschutz erforderlich". In weiterer Folge wurde auch die Betriebsfeuerwehr Böhler Edelstahl mit dem Atemschutzfahrzeug (ASF) und das Rote Kreuz nachalarmiert.

DSC 1992

 DSC 2011Nach erfolgter Menschenrettung durch die Atemschutztrupps wurden die Personen an das Rote Kreuz übergeben. Für die Brandbekämpfung wurden 2 Zubringerleitungen zu den Einsatzfahrzeugen verlegt, insgesamt standen 5 Atemschutztrupps im Einsatz. Zudem wurde über die Drehleiter Bruck, die Brandbekämpfung sowie das Aufstöbern von Glutnestern, von oben unterstützt.

 

Diese Übung konnte wie geplant reibungslos abgehalten werden. Im Rahmen der Schlussbesprechung dankte Abschnittskommandant ABI Jürgen Rachwalik allen Einsatzkräften für ihre Leistungen. Auch die Übungsbeobachter ABI Bernd Fladischer, HBI Andreas Spreitz und Wehrkommandant HBI Rudolf Binder zeigten sich von den Leistungen der Einsatzkräfte beeindruckt.

DSC 2003

(Text: ABI Jürgen Rachwalik)

 

 

Seite 1 von 13

UNSERE FREIZEIT FÜR EURE SICHERHEIT UND ARBEITSPLÄTZE!